Neue DIN EN ISO 50001:2018 wurde veröffentlicht

Die überarbeitete DIN EN ISO 50001:2018 für Energiemanagementsysteme übernimmt, wie auch andere bereits veröffentlichte Managementsystemnormen wie die ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO 14001 (Umweltmanagement) und ISO 45001 (Arbeitsschutzmanagement) die sogenannte High Level Structure (HLS).

Durch den einheitlichen Aufbau der ISO-Normen wird sichergestellt, dass die Normen untereinander harmonisiert sind. Die Implementierung von integrierten Managementsystemen, sogenannten IMS, wird damit deutlich erleichtert.

Zertifizierte Unternehmen müssen die Änderungen zukünftig beachten. Die Übergangsfrist ab Datum der Veröffentlichung beträgt 3 Jahre.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung der neuen Energiemanagementnorm, sprechen Sie uns an!